Elternbrief
Sozialarbeit
Förderverein
E-Mail
Intern

 

Backnang, 08.10.2021

 Liebe Eltern,

die ersten Wochen des Schuljahres sind nun vorbei und ich möchte Sie informieren, was bisher an der Schillerschule alles passiert ist.

Wir sind gut gestartet und alle Kinder sind nun wieder in der Schule angekommen. Der Alltag kehrt nach dem langen Coronajahr allmählich zurück.

Die Aktion “Zu Fuß zur Schule€” hat begonnen und die Kinder laufen stolz mit ihren Schrittzählern durchs Haus.

Wir haben 115 Kinder eingeschult und ich freue mich immer sehr, wenn ich die kleinen ABC-Schützen sehe.

Der offene Beginn klappt noch nicht ganz gut, da einige Kinder viel zu früh in der Schule sind. Teilweise sind Kinder schon um 7.20 Uhr da.
Wir müssen die Kinder dann rausschicken, weil wir im Schulhaus keine Aufsicht bieten können und unsere Aufsichtspflicht erst um 7.35 Uhr bzw. um 8.20 Uhr beginnt. Die Kinder bleiben also unbeaufsichtigt auf dem Hof. Ich bitte Sie daher wirklich noch einmal, die Kinder pünktlich und nicht zu früh zur Schule zu schicken. Es geht um das Wohl Ihres eigenen Kindes!

Des Weiteren bitte ich Sie, das Schulhaus nur zu betreten, wenn es sich um einen wirklich wichtigen Grund handelt, wie z.B. ein Elterngespräch. Der Schulranzen des Kindes muss nicht vom Mama oder Papa hineingetragen werden und Ihr Kind benötigt auch keine Begleitung ins Klassenzimmer. Leider ist die Pandemie nicht vorbei und wir wünschen uns so wenig Personen wie nötig im Haus. Ihr Kind ist ein SCHULKIND und schafft das ganz alleine!
Zusätzlich stellen wir fest, dass einige Eltern sich lange vor Unterrichtsende auf dem Schulhof aufhalten. Wir wünschen uns, dass Sie frühestens 10 Minuten vor Abholung kommen.

Nun möchte ich Ihnen noch einen kleinen Ausblick geben, was kommt:

Wir konnten eine Kooperation mit Jugend-Kunst-und Musikschule schließen. So dürfen 75 bedürftige Kinder kostenlos ein Instrument lernen. Über das Projekt informiere ich zu einem späteren Zeitpunkt genauer.

Mit der TSG Backnang gibt es ebenfalls eine Kooperation. Wir können wahrscheinlich wieder Sport AG€`s anbieten.

Für die Hausaufgabenbetreuung konnte ich 10 SchülerInnen gewinnen, so dass wir nach den Herbstferien wieder an 4 Tagen pro Woche Hausaufgabenbetreuung anbieten können. Das freut mich besonders, da das viele Kinder brauchen.

Ab 21.10. startet der Schülertreff mit Frau Keil wieder. Frau Erkert wird sie unterstützen.
 

Im Dezember dürfen alle Klassen ins Theater gehen. Das wird 5 Euro pro Kind kosten.

Herr Whitehead ist im Förderverein sehr aktiv und viele Klassen werden mit Hilfe des Fördervereins zur Imkerei am Turm gehen dürfen. Dafür danke ich noch einmal explizit! Wir freuen uns ganz besonders, wenn Sie Mitglied im Förderverein werden.

In der Zeitung habe ich gelesen, dass die Maskenpflicht am Platz in der Schule abgeschafft werden soll. Sobald ich hierzu offizielle Informationen habe, gebe ich Ihnen Bescheid.

Leider haben wir auch bereits erste Krankheitsfälle im Kollegium. Es war für mich eine große Herausforderung, dies zu stemmen, da ich häufig vertreten musste. Nun haben wir angedacht, nach den Herbstferien wieder den "Feuerwehrplan" einzuführen. Das bedeutet, die Kinder werden im Vertretungsfall wieder in kleine Gruppen aufgeteilt und in andere Klassen geschickt. Um größtmögliche Sicherheit zu bieten, testen wir die aufzuteilende Klasse bevor wir sie in andere Klassen schicken. Es ist ein weiterer Schritt zurück in die Normalität, die wir uns alle wünschen.

Nun habe ich Ihnen wieder viele Informationen gegeben. Ich bin immer noch glücklich Ihre Schulleiterin sein zu dürfen und freue mich auf eine weitere gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

Viele Grüße


Simone Otterbach
Schulleiterin